Skip to Content

Solare Wasserstoffgewinnung

swwEin internationales Forscherteam, zusammengesetzt aus 6 Forschungseinrichtungen (DLR, CERTH-CPERI, Aristotle-University, Stobbe Tech Ceramics Holte, Johnson Matthey Technology Centre), befasst sich mit der Wasserstoffgewinnung durch solare Energiesysteme. Der Unterschied zu bisherigen Verfahren: Der Wasserstoff wird nicht durch Elektrolyse, sondern mittels eines Katalysators aus Wasserdampf gewonnen.

Die Nachfrage nach Wasserstoff flacht nicht ab, er wird vor allem in großen Mengen von der chemischen Industrie und von Ölfirmen verwendet. Bisher ist die Nutzung von Wasserstoff als Energieträger jedoch ein nicht erreichter Wunschtraum. Die Vorteile liegen auf der Hand - H2 ist leicht transportabel und verbrennt rückstandsfrei. Das Problem ist einzig die Herstellung, welche bisher nur mit großem Energieaufwand unter mehrmaligen Umwandlungen aus Erdgas erfolgt. Dass dies nicht umweltfreundlich sein kann ist unschwer nachzuvollziehen.

Hydrosol II heißt das Pilotprojekt des Forscherteams. Das Ziel ist bis zu 50% der auf den Reaktor treffenden Solarenergie in chemische Energie in Form von Wasserstoff umzuwandeln und dabei drei Viertel des eingesetzten Wasserdampfes in Wasserstoff und Sauerstoff zu zerlegen.

Inhalt abgleichen