Skip to Content

Solarthermie - Funktionsweise

Funktionsweise und Grundlegendes
zu Sonnenkollektoren

Unterseiten:
Funktionsweise
Anlagentypen
Solarspeichertypen
Kollektortypen
Voraussetzungen
Kosten und Erträge

 

Der Solarthermie-Kollektor auf dem Dach ist der wichtigste Teil einer thermischen Solaranlage. Weitere Bestandteile sind die Regel- oder Steuerungseinheit und der Solarpeicher.

Der Flachkollektor stellt die meist verbreitete Bauform einer Solarthermie-Anlage dar. Er besteht aus einem selektiv beschichteten Absorber, der die Sonneneinstrahlung aufnimmt und in Wärme umwandelt. Der Absorber liegt in einem wärmegedämmten Kasten. So ist die Nutzung der Sonnenenergie optimal und der thermische Verlust minimal.

Diesen Absorber durchströmt eine Wärmeträgerflüssigkeit, die zwischen dem Solarthermie-Kollektor und dem Warmwasserspeicher zirkuliert. Ein Solarregler misst die Temperatur und schaltet die Solarkreis-Umwälzpumpe ein, sobald die Temperatur am Kollektor die Temperatur im Warmwasserspeicher übersteigt.

Die meisten Solarthermie-Anlagen wandeln zwischen 60 und 70 Prozent der auftreffenden Sonnenenergie in nutzbare Wärme um.